Links

Produktabgleich

Vorbereitungen

Um Produkte zwischen JTL-Wawi und Shopware 6 abzugleichen, müssen verschiedene Vorarbeiten abgeschlossen sein:

Installation und Konfiguration des eCI

Die Verbindung Shopware 6 und JTL-Wawi muss inklusive aller beinhalteten Vorbereitungen erfolgreich durchgeführt worden sein.

Initialer Kategorieabgleich

Außerdem muss ein initialer Kategorieabgleich mit JTL-Wawi im Vorfeld stattgefunden haben.

Produktabgleich durchführen

Um einen Produktabgleich zu starten, klickst du in der eCI JTL-Wawi App auf den Menüpunkt "Abgleich starten" (1).
Danach wählst du die gewünschte Webshop-Verbindung (2) und den Abgleichstyp "Export aller Produkte" (3) aus. Ein Klick auf den Button "Abgleich starten" initiiert die Synchronisierung.
Den Status des Produktabgleichs kannst du bei den Logeinträgen verfolgen.
Es ist möglich - und für viele Abgleichstypen auch sinnvoll - diese automatisch ablaufen zu lassen. Wie sich eine zeitgesteuerte Synchronisierung einrichten lässt, ist unter Automatisierung von Abgleichen ausführlich beschrieben.

Features im Produktabgleich

Allgemein / Informationen

Titel (mehrsprachig)

JTL-Wawi: Artikelname
Als Produktname (Titel) wird der entsprechend in JTL-Wawi hinterlegte Name des Produkts nach Shopware übergeben.
Um auch die Kurzbeschreibung aus JTL-Wawi nach Shopware zu übertragen, legst du ein Custom Field vom Typ Text-Editor mit dem technischen Namen sysg_product_description_short im Shop an.

Beschreibung (mehrsprachig)

JTL-Wawi: Beschreibung
Als Produktbeschreibung wird die entsprechend in JTL-Wawi hinterlegte Beschreibung des Produkts nach Shopware übergeben.

Produktnummer

JTL-Wawi: Artikelnummer
Als Produktnummer (SKU) wird die entsprechend in JTL-Wawi hinterlegte Artikelnummer des Produkts nach Shopware übergeben.

Hersteller

JTL-Wawi: Hersteller
Der in JTL-Wawi angelegte und dem Produkt zugeordnete Hersteller wird nach Shopware übergeben. Detailierte Informationen findest du in der Dokumentation der weiteren Abgleiche unter Herstellerabgleich.

Aktiv

JTL-Wawi: Artikel inaktiv
Ob ein Produkt in Shopware 6 aktiv ist oder nicht, ergibt sich aus dem Status in JTL-Wawi und aus der Zuordnung des Produkts zum jeweiligen Store in JTL-Wawi.
Es werden nur aktive und zugewiesene Produkte nach Shopware übermittelt. Existiert ein Produkt bereits in Shopware und wird nicht mehr übermittelt (weil in JTL-Wawi Zuordnung aufgehoben, inaktiv oder gelöscht), so wird dieses Produkt in Shopware deaktiviert.

Produkt hervorheben

JTL-Wawi: Top-Artikel
Ein Produkt wird in Shopware hervorgehoben, wenn es in JTL-Wawi im Reiter "Onlineshops/JTL-POS" das Flag "Top-Artikel" gesetzt hat.

Allgemein / Preise

Preise

JTL-Wawi: Preise
Die in JTL-Wawi für das Produkt angelegten Preise werden nach Shopware übergeben. Dies schließt auch Staffelpreise und Kundengruppenpreise mit ein.
Die Synchronisierung der Preise erfolgt sowohl im Zuge des Produktabgleichs als auch über den separaten Preisabgleich. Detailierte Informationen zum Preisabgleich findest du in der Dokumentation unter Preisabgleich.

Allgemein / Lieferbarkeit

Lagerbestand

JTL-Wawi: Verfügbarer Bestand
Der in JTL-Wawi verfügbare Lagerbestand des Produkts wird nach Shopware übergeben.
Die Synchronisierung der Bestände erfolgt sowohl im Zuge des Produktabgleichs als auch über den separaten Bestandsabgleich. Detailierte Informationen zum Bestandsabgleich findest du in der Dokumentation unter Bestandsabgleich.

Abverkauf

JTL-Wawi: Überverkäufe möglich
Standardmäßig sind Produkte in Shopware keine Abverkaufsartikel und in JTL-Wawi nicht in der Bestandsführung. Hast du in JTL-Wawi für ein Produkt die Bestandsführung aktiviert, so erhält es in Shopware automatisch den Flag "Abverkauf", das heißt es kann keine Menge verkauft werden, die über dem Lagerbestand liegt.
Bei aktivierter JTL-Option "Überverkäufe möglich", ist das Produkt in Shopware kein Abverkaufsartikel.
Diese Logik kannst du übersteuern, indem du in JTL-Wawi ein Artikelattribut mit dem Namen sysg_last_stock anlegst und am gewünschten Produkt mit dem Wert "1" füllst. In diesem Fall führt Shopware das Produkt immer als Abverkaufsartikel, unabhängig von deinen Einstellungen in der JTL-Bestandsführung.

Lieferzeit

JTL-Wawi: Lieferstatus
Um die Lieferzeit eines Produkts mit dem Lieferstatus aus JTL-Wawi zu synchronisieren, müssen die entsprechenden Werte in der eCI JTL-Wawi App einander zugewiesen werden.
Dieses Mapping hast du bereits während der erstmaligen Verbindung vorgenommen, kannst du aber jederzeit in der Konfiguration der Webshop-Verbindung bearbeiten:
Wird die Lieferzeit aus JTL-Wawi leer übergeben oder existiert keine gültige Zuordnung auf Shopseite zum Lieferstatus aus JTL-Wawi, so erhält das Produkt in Shopware keine Lieferzeit zugewiesen.

Wiederauffüllzeit in Tagen

JTL-Wawi: Lageroptionen / Tage bis Versand
Als Wiederauffüllzeit wird der unter "Beschaffungszeit, wenn ausverkauft" manuell gesetzte Wert von JTL-Wawi nach Shopware übertragen.

Versandkostenfrei

JTL-Wawi: Attribut
Um ein Produkt in Shopware als versandkostenfrei zu markieren, legst du in JTL-Wawi ein Artikelattribut mit dem Namen sysg_shipping_free an und füllst es beim gewünschten Produkt mit dem Wert "1".

Mindestabnahme

JTL-Wawi: Mindestabnahme
Die Mindestabnahmemenge eines Produkts wird aus dem in JTL-Wawi im Reiter "Abnahme" hinterlegten Wert in "Mindestabnahme" nach Shopware übernommen.

Staffelung

JTL-Wawi: Abnahmeintervall
Die Abnahmestaffelung eines Produkts wird aus dem in JTL-Wawi im Reiter "Abnahme" hinterlegten Wert in "Abnahmeintervall" nach Shopware übernommen.

Maximalabnahme

JTL-Wawi: Attribut
Um für ein Produkt eine maximale Abnahmemenge zu definieren, legst du in JTL-Wawi ein Artikelattribut mit dem Namen sysg_max_purchase an und gibst dort die gewünschte Menge ein.
Bitte beachte, dass die Maximalabnahme nicht kleiner als die Mindestabnahme sein darf.

Allgemein / Zuweisung

Kategorie

JTL-Wawi: Kategorien
Die dem Produkt in JTL-Wawi zugeordneten Kategorien, die für den entsprechenden JTL-Store aktiviert sind, werden nach Shopware übergeben.

Sichtbarkeit

JTL-Wawi: Mapping
Die Sichtbarkeit des Produkts ergibt sich automatisch aus dem Mapping der JTL-Stores zu den Verkaufskanälen in Shopware.

Tags

JTL-Wawi: Attribut
Um Produkttags nach Shopware zu übertragen, legst du in JTL-Wawi ein Artikelattribut mit dem Namen sysg_product_tags an.
Tags sind in Shopware einsprachig, deshalb werden die JTL-Attributwerte übertragen, die du für die Standardsprache erfasst hast. Die einzelnen Werte trennst du mit einem Semikolon.

Such-Schlagwörter

JTL-Wawi: Attribut
Um Suchbegriffe nach Shopware zu übertragen, legst du in JTL-Wawi ein Artikelattribut mit dem Namen sysg_product_search_terms an.
Die Attributwerte werden mehrsprachig übertragen. Die einzelnen Werte trennst du mit einem Semikolon.

Allgemein / Medien

Medien

JTL-Wawi: Bilder
Die dem Produkt in JTL-Wawi zugeordneten Bilder werden nach Shopware übergeben.

Alt-Tag / Title-Tag

Um deinen Produktbildern Alt- und Title-Tags zu geben, legst du in JTL-Wawi Artikelattribute mit dem Namen img_alt_1 bis img_alt_10 bzw. img_title_1 bis img_title_10 an. Die Texte können mehrsprachig hinterlegt und in deinen Shop übertragen werden.
Bitte achte beim Umsortieren deiner Bilder darauf, auch die dazugehörigen Attribute zu aktualisieren.

Allgemein / Auszeichnung

Erscheinungsdatum

JTL-Wawi: Erscheint am
Das Erscheinungsdatum des Produkts wird aus dem in JTL-Wawi im Reiter "Lageroptionen" im Feld "Erscheint am" eingegebenen Wert nach Shopware übergeben.

EAN

JTL-Wawi: EAN
Die EAN des Produkts wird aus dem in JTL-Wawi eingegebenen Wert in "EAN" nach Shopware übergeben.

Herstellernummer

JTL-Wawi: HAN
Die Herstellernummer des Produkts wird aus dem in JTL-Wawi eingegebenen Wert in "HAN" nach Shopware übergeben.

Spezifikationen / Maße & Verpackung

Breite / Höhe / Länge

JTL-Wawi: Breite / Höhe / Länge
Die Maße des Produkts werden aus den in JTL-Wawi im Reiter "Maße/Gewicht" jeweils zugeordneten Werten nach Shopware übergeben. Die Umrechnung von cm in mm erfolgt automatisch.

Gewicht

JTL-Wawi: Gewicht
Welches Gewicht aus JTL Wawi nach Shopware 6 übergeben werden soll, kannst du in den Experteneinstellungen der eCI JTL-Wawi App unter "Artikelabgleich / Gewicht" konfigurieren.
Versandgewicht (Standard)
Standardmäßig wird das Versandgewicht des Produkts aus dem in JTL-Wawi im Reiter "Maße/Gewicht" nach Shopware übergeben.
Artikelgewicht (ab 2020.11.0)
Über die o.g. Experteneinstellung kannst du abweichend vom Standard das Artikelgewicht aus JTL Wawi nach Shopware übertragen.

Verpackungseinheit

JTL-Wawi: Verkaufseinheit
Die Verpackungseinheit des Produkts wird aus dem in JTL-Wawi im Reiter "Grudpreis/Einheit" im Feld "Verkaufseinheit" zugeordneten Wert nach Shopware übergeben.

Grundpreis

Der Grundpreis eines Produkts ergibt sich in Shopware 6 aus den Angaben in den Feldern Verkaufseinheit, Maßeinheit und Grundeinheit.
Die erforderlichen Werte pflegst du in JTL Wawi am Artikel im Reiter "Grundpreis/Einheit". Dabei pflegst du "Inhalt / Menge", aktivierst die Option "Grundpreis ausweisen" und pflegst die "GP-Bezugsmenge". Alle notwendigen Umrechnungen zwischen JTL Wawi und Shopware 6 übernimmt der eCommerce Integrator für dich.

Spezifikationen / Eigenschaften

Eigenschaften (mehrsprachig)

JTL-Wawi: Merkmale
Merkmale (JTL>Artikel>Merkmale) und Variationen (JTL>Artikelstammdaten>Variationen) inkl. Werte werden auf Basis des Namens zusammengeführt und als Eigenschaften nach Shopware 6 übertragen.
Eigenschaften werden im Zuge des Produkt-Vollabgleichs im Shop wieder entfernt, wenn sie nicht mehr von JTL Wawi in den Shop übertragen werden.

Darstellung als Bild (ab 2020.11.0)

JTL-Wawi: Option am Merkmal
In der Bearbeitungsmaske von Merkmalen in JTL Wawi kannst du über das Dropdown "Werte dieses Merkmals anzeigen als" steuern, wie die Werte der Eigenschaft in Shopware 6 angezeigt werden.
Standardmäßig werden Merkmale zur Darstellung als Text übertragen. Wählst du im Dropdown "BILD" oder "BILD-TEXT", so überträgt der eCI die in JTL Wawi am Merkmal gepflegten Bilder und ändert die Darstellung der Eigenschaft in Shopware 6 zu "Bild".
Setzt du die Option auf "TEXT" zurück, werden die Bild-Eigenschaft-Verknüpfungen wieder entfernt.

In Produktfilter anzeigen

JTL-Wawi: Option am Merkmal
Um eine Eigenschaft in Shopware 6 aktiv für die Anzeige im Produktfilter zu setzen, aktivierst du in JTL Wawi beim Merkmal die Option "globales Merkmal".
Konfigurationsoptionen von Varianten werden grundsätzlich als aktiv für den Produktfilter übertragen, auch dann wenn ein gleichnamiges Merkmal in JTL existiert, welches nicht als "globales Merkmal" eingestellt ist.

Erweiterte Preise

Informationen zum Preisabgleich findest du im Abschnitt Preisabgleich.

Varianten

Varianten

JTL-Wawi: Variationen
Varianten werden analog der in JTL-Wawi für das Produkt erstellten Variationen in Shopware angelegt, sofern sie für den JTL-Store aktiviert wurden.

Ausprägungstyp

Die Darstellungsform von Varianten-Ausprägungen werden folgendermaßen von JTL-Wawi nach Shopware übersetzt:
JTL-Wawi
Shopware 6 [API]
Hinweis
DropDown
Dropdown [select]
Radiobutton
Text [text]
Swatches
Bild [image]
untenstehende Zusatzkonfiguration beachten
Textbox
Text [text]

Zusatzkonfiguration für Ausprägungstyp Swatches/Bild

Wenn du für eine Variantenausprägung den Typ Swatches/Bild ausgewählt hast, kannst du außerdem festlegen, dass das erste Produktbild des jeweiligen Kindes als Swatch-Bild in Shopware verwendet wird. Dazu setzt du in der Konfiguration deiner Webshop-Verbindung im Abschnitt "Artikelabgleich" den Wert für "Übertragung von Swatch-Bildern" auf "Variantenhauptbild verwenden".

Sortierung von Ausprägungswerten

Die Sortierung der Werte deiner Variantenausprägungen kannst du ebenfalls im Abschnitt "Artikelabgleich" in deiner Webshop-Konfiguration einstellen.
Hierbei kannst du entweder explizit die in JTL-Wawi vorgegebene Sortierung der Ausprägungswerte erzwingen oder verschiedene alpha-/numerische Sortierreihenfolgen festlegen.

Spezielle Sortierungen

Gerade bei beispielsweise der Modeindustrie gibt es als Größenbezeichnung S,M,L,XL usw. Um hier eine individuelle Sortierung zu ermöglichen, gibt es das Produktattribut sysg_product_variant_sorting mit dem Wert "custom". Dazu erstellst du eine Datei names "sysgproductvariatonsorting-custom.csv" im Ordner "C:\ProgramData\Sysgrade eCommerce Integrator\Instanz 1\additionalConfiguration\persistence". Dabei muss der Aufbau der Datei wie folgt aussehen:
group;value;position
Größe;S;1
Größe;M;2
Größe;L;3
Diese Datei wird dann in die Datei <lizenzkey>-sysg_variation_sorting_list.json des jeweiligen Instanzverzeichnisses geschrieben.

Varianten-Darstellung im Listing

In Shopware 6 kann die Darstellung von Varianten im Frontend unterschiedlich konfiguriert werden.

Einzelne Hauptvariante

Möchtest du die Darstellungsform "Einzelne Hauptvariante" verwenden, so fügst du am Vaterartikel in der JTL-Wawi das Artikelattribut sysg_product_variant_main hinzu und hinterlegst als Wert die Artikelnummer (SKU) des Kindartikels, welcher als Hauptvariante im Listing angezeigt werden soll.

Auffächern der Eigenschaften in Produktliste

Sollen die Kindartikel im Shop auf Grundlage einer JTL-Variationsoption bzw. SW6-Eigenschaft separat (aufgefächert) dargestellt werden, so fügst du am Vaterartikel in der HTL-Wawi das Artikelattribut sysg_product_variant_expanded_properties hinzu und hinterlegst als Wert eine kommagetrennte Liste der Eigenschaften, die aufgefächert werden sollen (z.B. "Farbe,Größe").

SEO

SEO (mehrsprachig)

JTL-Wawi: Metadaten
Die in JTL-Wawi im Reiter "Beschreibung" unter "Metadaten" am Produkt hinterlegten Texte werden folgendermaßen nach Shopware übertragen:
  • Meta-Titel (SW) - Titel-Tag (JTL)
  • Meta-Beschreibung (SW) - Meta-Description (JTL)
  • Schlüsselwörter (SW) - Meta-Keywords (JTL)

SEO Urls / SEO Pfad

JTL-Wawi: Beschreibung / Metadaten (SEO) / URL-Pfad
Der in JTL-Wawi für das Produkt hinterlegte URL-Pfad wird für die Standardsprache in den Shop übertragen. Eine Mehrsprachigkeit ist hier derzeit nicht gegeben.

SEO Urls / Hauptkategorie

JTL-Wawi: Attribut
Um die SEO-Hauptkategorie des Produkts im Shop festzulegen, wird ein Artikelattribut mit dem Namen sysg_product_main_category benötigt. Als Wert pflegst du hier den internen Schlüssel (ID aus JTL Wawi) der gewünschten Produktkategorie.

Cross Selling

Cross Selling

JTL-Wawi: Cross-Selling
Die in JTL-Wawi erstellten und dem Produkt zugewiesenen Cross-Selling-Gruppen werden in Shopware für das jeweilige Produkt angelegt.

Individuelle Werte

Vorbereitete Custom Fields

JTL-Wawi: Stammdaten / Kategorisierung
Die nachfolgenden Artikelinformationen aus der JTL-Wawi werden nach Shopware übertragen, wenn eines der genannten Custom Fields mit den angegebenen technischen Namen angelegt ist:
  • Sortiernummer (JTL) > sysg_product_sorting (SW, Typ: Ganzzahl)
  • Versandklasse (JTL) > sysg_product_deliveryclass (SW, Typ: Textfeld)
  • Warengruppe (JTL) > sysg_product_group (SW, Typ: Textfeld)
JTL-Wawi: Sonstige Informationen
Um die Produktkennzeichen aus JTL-Wawi aus dem Bereich "Sonstige Informationen" nach Shopware zu übertragen, musst du die entsprechenden Custom Fields im Shop anlegen. Dafür steht dir das Zusatzfelder-Set sysg_product in Shopware zur Verfügung.
Die Custom Fields müssen dafür die unten angegebenen technischen Namen erhalten.
  • ISBN (JTL) > sysg_product_isbn (SW)
  • ASIN (JTL) > sysg_product_asin (SW)
  • UPC (JTL) > sysg_product_upc (SW)
  • Amazon FNSKU (JTL) > sysg_product_amazonfnsku (SW)
  • UN-Nummer (JTL) > sysg_product_unnummer (SW)
  • Gefahrnummer (JTL) > sysg_product_hin (SW)
  • TARIC-Code (JTL) > sysg_product_taric (SW)
  • Serie (JTL) > sysg_product_productline (SW)
  • Herkunftsland (JTL) > sysg_product_countryoforigin (SW)

Generische Custom Fields (mehrsprachig)

JTL-Wawi: Attribute
Die in JTL-Wawi dem Produkt zugeordneten Artikelattribute werden dann nach Shopware übertragen, wenn hier ein Custom Field mit exakt mit dem Attributnamen übereinstimmenden technischen Namen existiert.
Typ: Auswahlfeld (Einfachauswahl) - ab eCI 2021.1
Um ein Custom Field vom Typ "Einfachauswahl" über JTL-Artikelattribute zu befüllen, fügst du beim entsprechenden Attribut als Wert den technischen Namen der beim Custom Field hinterlegten Option ein, welche am Produkt ausgewählt sein soll.
Typ: Auswahlfeld (Mehrfachauswahl)
Um ein Custom Field vom Typ "Mehrfachauswahl" über JTL-Artikelattribute zu befüllen, fügst du beim entsprechenden Attribut einen String-Array mit den technischen Namen der beim Custom Field hinterlegten Optionen ein.
Beispiel: die technischen Namen der Optionen lauten "wert1", "wert2" und "wert3". Es sollen die Werte 1 und 3 am Produkt im Shop ausgewählt sein. Lösung: als Inhalt des JTL-Artikelattributs hinterlegst du: ["wert1","wert3"]
Last modified 7mo ago