Links

Update

Um ein Update auf die aktuelle eCI JTL-Wawi Version vorzunehmen, öffnest du bitte den eCI Client. Wechsle auf den Punkt "eCI Worker-Einstellungen" und beende den eCI Worker Dienst mittels "Beenden". Danach schließt du ebenfalls den eCI Client.
Die aktuelle Version erhältst du wie bei der Installation über den Kundenbereich. Lade die aktuelle Version herunter und führe das Installationsprogramm am besten als Administrator aus.
Möglicherweise erhältst du eine Meldung, dass erforderliche Dateien in Verwendung sind. In diesem Fall wurde der eCI Worker Dienst nicht wie im ersten Abschnitt erläutert beendet oder es kam dabei zu Problemen.
Wenn du den Installer als Administrator gestartet hast, können die betroffenen Dateien über das Installationsprogramm geschlossen werden.
Falls du den Installer mit normalen Benutzerrechten ausführst, erhältst du dieselbe Meldung in einer weniger ausführlichen Variante. In diesem Fall empfehlen wir, das Update abzubrechen und vor einem erneuten Start des Installers über den Windows Task Manager im Reiter "Details" zu prüfen, dass weder ein eCI Worker Service noch die eCI-win.exe ausgeführt wird.
Nach erfolgreichem Update öffnest du den eCI Client wieder und startest im Menüpunkt "eCI Worker-Einstellungen" den eCI Worker Service.
Sollte es bei der Konfiguration oder bei Abgleichen zu Problemen kommen, prüfe bitte, ob der eCI Worker Service und die eCI-win.exe wieder ausgeführt werden. Falls nicht, beendest du den Dienst und die eci-win.exe manuell über den Task Manager und startest den Dienst erneut aus dem eCI Client heraus.

Konfiguration speichern

Nach dem erfolgten Update, ist es erforderlich, die Konfiguration der Webshop-Anbindungen zu öffnen, um diese zu überprüfen und danach zu speichern.
Der Speichervorgang ist notwendig, weil im Zuge des Updates möglicherweise neue Konfigurationsoptionen hinzugekommen sind, die ansonsten nicht korrekt verarbeitet werden können.